Dr. Dietrich Keymer, Ortsvorsitzender CSU Haar

Dr. Andreas Bukowski, Ortsvorsitzender CSU Haar

Was wird aus Haar? Ausgehend von dieser Frage wollen wir gemeinsam mit allen Beteiligten, die Zukunft unserer Gemeinde gestalten. Diese Möglichkeit teilzuhaben und vor Ort mitzumachen, anzupacken und etwas zu bewegen, ist das Schöne am kommunalpolitischen Engagement. Deshalb: mitmischen statt ärgern. Wir freuen uns auf euch!


Dr. Dietrich Keymer, Ortsvorsitzender CSU Haar

Dr. Dietrich Keymer, Fraktionsvorsitzender

Sachpolitik und maximale Bürgernähe –  etwas Polemik in der Diskussion mit den politischen Wettbewerbern darf mitunter auch dabei sein. Dabei habe ich immer das Ziel vor Augen, die Lebensqualität der Haarer Bürger zu erhalten und sie, soweit möglich, zu verbessern. Wenn Sie das auch wollen, sind Sie herzlich bei uns eingeladen, aktiv Politik zu gestalten!


Thomas Reichel, Fraktionsvorsitzender CSU Haar

Thomas Reichel, 3. Bürgermeister Haar

Haar soll eine lebenswerte Gemeinde bleiben! Mein Ziel ist es, die gute Infrastruktur zu erhalten und Haar z.B. um eine Realschule zu erweitern. Dazu sind solide Finanzen nötig, deshalb ist mir der verantwortliche Umgang mit unseren Steuergeldern besonders wichtig.Gerade auch bei Baumaßmahmen brauchen wir eine weitsichtige Politik die uns wirklich weiter bringt.Deshalb sollten wir urbanes Wachstum mit Augenmaß anstelle einer übertriebenen Nachverdichtung verfolgen.Dann werden wir auch in Zukunft die gute Wohnqualität in unserer reizenden Gemeinde bewahren.


Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar

Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar & Gemeinderat

In einer immer älter werdenden Gesellschaft ist die Generationengerechtigkeit eine besonders große Herausforderung. Dabei spielt natürlich auch Bildung und Chancengerechtigkeit eine große Rolle.Der Landkreis München ist bereit,in unserer Gemeinde einen Schulcampus mit einer Realschule,einer Fachoberschule(FOS)und einer Berufsoberschule(BOS) zu errichten.Deswegen ein klares "JA" für eine wohnortnahe Bildung unserer Kinder. Mit solch einem Schulcampus optimieren wir unsere Schullandschaft für unsere Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde . Deshalb fördern Sie die Zukunft Ihrer Kinder und unterstützen Sie unseren Haarer CSU Ortsverband aktiv.Wir freuen uns auf Sie !!


Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Unsere ländliche Region und Flur muß trotz regionaler, baulicher Herausforderungen erhalten bleiben. Vor allem unsere charmanten Ortsteile Gronsdorf, Salmdorf und Ottendichl dürfen nicht in baulichen Großprojekten versinken sondern sollten  nach Möglichkeit ihren dörflichen Charakter behalten. Ein Stück Heimat bewahren muß somit unser Ziel sein.Weitere Infos erhalten Sie unter der Rubrik"ÜBER UNS"/Frauenunion hier auf der Homepage.


Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Für Freiheit und Verantwortung. 

Die Nachhaltigkeit von Entscheidungen, ob in Kommune, Land oder Bund ist für JU’ler notwendiger Ausdruck der Verantwortung gegenüber kommenden Generationen! Wir fordern diese Verantwortung aber nicht nur von anderen, sondern übernehmen auch selbst Verantwortung und machen mit – denn vom Mitmachen lebt die Demokratie. Weitere Infos erhalten Sie unter www.ju-haar.de .

< Ghostbusters der Haarer CSU unterwegs:
14.03.2019 20:42 Alter: 10 days

Ortshauptversammlung 2019 Neuwahlen bei der Haarer CSU

Dr. Andreas Bukowski neuer 1. Vorsitzender der Haarer CSU Dr. Dietrich Keymer nun stellv. Ortsvorsitzender Thomas Reichel derzeit 3. Bürgermeister, steht 2020 nicht als Bürgermeisterkandidat zur Verfügung!


Am gestrigen Mittwochabend versammelten sich im kleinen Bürgersaal neben Landrat Christoph Göbel, Bundeswahlkreisgeschäftsführer München Land Eduard Boger, zahlreichen Mitglieder der Haarer CSU und Vertreter der örtlichen Presse zur Ortshauptversammlung 2019 der Haarer CSU.

Im Rahmen dieser Hauptversammlung wurden auch Neuwahlen durchgeführt!

Zu Beginn jedoch begrüßte Dr. Dietrich Keymer die Anwesenden und führte in seinen Worten aus, dass die Haarer CSU Ihren erfolgreichen Kurs fortsetzen werde.

Viele kommunalpolitische Themen wie z.B. das "Millionengrab" Jagdfeldschule und die zahlreichen Bauvorhaben, beleuchtete Keyer in seinen Ausführungen:

"Haar ist eine einwohnerstarke Gemeinde, aber leider auch eine Flächenarme. Deshalb müsse mit aller Verantwortung und Genauigkeit jede weitere Versiegelung und jedes Bauvorhaben beurteilt werden.“


Landrat Christoph Göbel bedankte sich im Rahmen seiner Grußworte bei allen Verantwortlichen der Haarer CSU für die ausgesprochene sehr gute und vorbildliche Arbeit vor Ort für die Bürger*innen Haars: "Die Haarer CSU ist super gut aufgestellt und bewegt sehr viel für die Bürger. Grund dafür ist mitunter der sehr gute Infoaustausch zwischen Landkreis und der Haarer CSU. Hier sieht man, dass an einem Strang gezogen werde. Bestes Beispiel: die neue FOS in der Hans Pinsel Straße, die ja seit langen schon neben einer Realschule von den Haarer Christsozialen gefordert wurde." so Göbel

Die Notwendigkeit einer FOS, zeige die Einschreibeveranstaltung in Haar vor ein paar Wochen an dem über 550 Interessierte teilnahmen. Auch die Realschule werde auch nach Haar kommen, so Göbel weiter.


Alois Rath, Geschäftsführer der Haarer CSU hielt einen kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr 2018. Mit zahlreichen Workshops, Afterworkpartys, Veranstaltungsreihen, aber auch Großveranstaltungen, wie z.B. der große CSU Faschingsball 2019 mit über 500 Besuchern, nahmen weit über 1200 Bürger an den zahlreichen Aktionen der Haarer CSU teil! "Darauf sind und dürfen wir sehr sehr stolz sein, denn das schafft nicht jeder Ortsverein. Und das allein mit ehrenamtlichen Kräften, die solche Veranstaltungen schultern und sich für das Gemeinwohl einsetzen!" so Rath.


Schatzmeisterin Petra Börnigen stelle den finanziellen Rechenschaftsbericht vor, aus dem hervorging, dass die CSU Haar auch in finanzieller Sicht sehr gut aufgestellt ist.


Thomas Reichel, derzeit 3. Bürgermeister in Haar, teilte den Anwesenden mit, dass er nach längerem und verantwortungsbewusstem Überlegen, nicht mehr im nächsten Jahr als Bürgermeisterkandidat für die Haarer CSU bei den anstehenden Kommunalwahlen am 15. März 2020, zur Verfügung stehen werde. Dies begründete er aus familiären Gründen , da er ja so wörtlich noch "3 kleine Kinder zu Hause hat und diese ihren Papa auch benötigen würden!“.

Nun wird sich zeitnah der neue CSU Ortsvorstand beraten um einen neuen Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Haar zu präsentieren. Bedingt durch sehr gute personelle Kräfte innerhalb des Haarer Ortsverbandes der CSU, wird dies aber kein großes Problem darstellen.


Bei den durchgeführten Neuwahlen für den neuen Ortsvorstand kandidierte, nach 12 Jahren, Dr. Dietrich Keymer nicht mehr für das Amt des 1. Ortsvorstandes der Haarer CSU! "Nun ist es mal Zeit loszulassen um Anderen und Jüngeren die Möglichkeit zu geben Verantwortung zu übernehmen." so Keymer.

Fraktionschef der CSU im Haarer Gemeinderat bleibt Keymer selbstverständlich weiter!

Keymer schlug dann im gleichem Atemzug unseren vertrauten 40 jährigen Dr. Andreas Bukowski vor. Bukowski war in den letzten 2 Jahren bereits stellv. Ortsvorsitzer und ist somit mit der Haarer Kommunalpolitik bestens vertraut. Durch sein Organisationstalent und seine fachgerechten Ideen sei er für dieses Amt bestens geeignet.

Andreas wurde dann einstimmig zum neuen ersten Vorsitzenden der Haarer CSU gewählt und erntete dafür von den Teilnehmern mächtig Applaus!


"Wir alle vom CSU Ortsverband und der Fraktion sind Dr. Dietrich Keymer für seine stets großes Einsatzbereitschaft sehr dankbar. Wir freuen uns sehr dass Dietrich Keymer uns auch weiterhin mit "Rat und Tat" zur Seite stehen wird, in seiner neuen Funktion als stellv. Ortsvorsitzender im Ortsverband Haar“, so Alois Rath.


© 2013 A A A+
Impressum | CSU.de