Dr. Andreas Bukowski, Ortsvorsitzender CSU Haar

Dr. Andreas Bukowski, Ortsvorsitzender CSU Haar, Bürgermeisterkandidat 2020

Was wird aus Haar? Ausgehend von dieser Frage wollen wir gemeinsam mit allen Beteiligten, die Zukunft unserer Gemeinde gestalten. Diese Möglichkeit teilzuhaben und vor Ort mitzumachen, anzupacken und etwas zu bewegen, ist das Schöne am kommunalpolitischen Engagement. Deshalb: mitmischen statt ärgern. Wir freuen uns auf euch!


Dr. Dietrich Keymer, Fraktionsvorsitzender CSU Haar

Dr. Dietrich Keymer, Fraktionsvorsitzender

Sachpolitik und maximale Bürgernähe –  etwas Polemik in der Diskussion mit den politischen Wettbewerbern darf mitunter auch dabei sein. Dabei habe ich immer das Ziel vor Augen, die Lebensqualität der Haarer Bürger zu erhalten und sie, soweit möglich, zu verbessern. Wenn Sie das auch wollen, sind Sie herzlich bei uns eingeladen, aktiv Politik zu gestalten!


Thomas Reichel, 3. Bürgermeister Haar

Thomas Reichel, 3. Bürgermeister Haar

Haar soll eine lebenswerte Gemeinde bleiben! Mein Ziel ist es, die gute Infrastruktur zu erhalten und Haar z.B. um eine Realschule zu erweitern. Dazu sind solide Finanzen nötig, deshalb ist mir der verantwortliche Umgang mit unseren Steuergeldern besonders wichtig.Gerade auch bei Baumaßmahmen brauchen wir eine weitsichtige Politik die uns wirklich weiter bringt.Deshalb sollten wir urbanes Wachstum mit Augenmaß anstelle einer übertriebenen Nachverdichtung verfolgen.Dann werden wir auch in Zukunft die gute Wohnqualität in unserer reizenden Gemeinde bewahren.


Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar

Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar & Gemeinderat Kreisgeschäftsführer München Land

In einer immer älter werdenden Gesellschaft ist die Generationengerechtigkeit eine besonders große Herausforderung. Dabei spielt natürlich auch Bildung und Chancengerechtigkeit eine große Rolle.Der Landkreis München ist bereit,in unserer Gemeinde einen Schulcampus mit einer Realschule,einer Fachoberschule(FOS)und einer Berufsoberschule(BOS) zu errichten.Deswegen ein klares "JA" für eine wohnortnahe Bildung unserer Kinder. Mit solch einem Schulcampus optimieren wir unsere Schullandschaft für unsere Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde . Deshalb fördern Sie die Zukunft Ihrer Kinder und unterstützen Sie unseren Haarer CSU Ortsverband aktiv.Wir freuen uns auf Sie !!


Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Unsere ländliche Region und Flur muß trotz regionaler, baulicher Herausforderungen erhalten bleiben. Vor allem unsere charmanten Ortsteile Gronsdorf, Salmdorf und Ottendichl dürfen nicht in baulichen Großprojekten versinken sondern sollten  nach Möglichkeit ihren dörflichen Charakter behalten. Ein Stück Heimat bewahren muß somit unser Ziel sein.Weitere Infos erhalten Sie unter der Rubrik"ÜBER UNS"/Frauenunion hier auf der Homepage.


Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Dr. Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Für Freiheit und Verantwortung. 

Die Nachhaltigkeit von Entscheidungen, ob in Kommune, Land oder Bund ist für JU’ler notwendiger Ausdruck der Verantwortung gegenüber kommenden Generationen! Wir fordern diese Verantwortung aber nicht nur von anderen, sondern übernehmen auch selbst Verantwortung und machen mit – denn vom Mitmachen lebt die Demokratie. Weitere Infos erhalten Sie unter www.ju-haar.de .

< Alois Rath wird zum Geschäftsführer des Kreisverbandes gewählt!
08.07.2019 15:46 Alter: 72 days

CSU Haar nominiert Dr. Andreas Bukowski zum Bürgermeisterkandidaten

Haarer Drittelsaal war bis auf den letzten Platz besetzt - Interesse war riesengroß


Noch ist Dr. Andreas Bukowski Ortsvorsitzender der Haarer CSU, aber schon im nächsten Jahr will er Erster Bürgermeister von Haar werden.

Am vergangen 5. Juli nominierten die stimmberechtigen Besucher der Aufstellungsversammlung die unter dem Motto: "Einer für alle - alle für Einen" statt fand,

zu 100 % der abgegebenen Stimmen Ihren Kandidaten Dr. Andreas Bukowski zum Bürgermeister Kandidaten der Haarer CSU. Bei stehende Ovationen kamen zahlreiche "Bravo Rufe" auf, als Wahlleiter Felix Grabmeier dass Ergebnis bekannt gab.

Die Versammlung fand unter der Leitung der Moderatoren Felix Grabmeier und Alois Rath  öffentlich und äußerst transparent in einem bürgernahen Rahmen statt. So hatten zu Beginn die über 100 Besucher die Möglichkeit zu erläutern, was der nächste Bürgermeister für Fähigkeiten und Eigenschaften mitbringen sollte um die Gemeinde Haar auf den richtigen Weg zu führen und aus der Finanzklemme zu bringen.

Hier nun einige Stimmen :

Reinhold S.: Der neue Haarer Bürgermeister sollte über die Grenzen von Haar hinaus Erfahrung gesammelt haben und frischen Wind einbringen.

Jihad L.: Haar tut zu wenig für sein Gewerbe. Die derzeitigen Probleme bei der Gewerbesteuer sprechen eine eindeutige Sprache. Daher brauchen wir einen Bürgermeister der Kompetenz und Sachverstand in der Wirtschaft gesammelt hat, nicht nur in einer Behörde.

Andreas R.: Wir brauchen jemanden der den Haarer Gemeinderat einigen kann, die Polarisierung und das Abstimmen nur nach Parteigrenzen muss endlich aufhören. Es ist Aufgabe eines Bürgermeisters, ein Klima zu schaffen in dem das gelingt.

Ellen G. Wir brauchen jemanden den wirklich interessiert was die Haarer Bürger brauchen und meinen und der vorher die Bürger befragt, bevor im Gemeinderat entschieden wird- nicht nachher wie es teilweise bisher ist.

 

Geschäftsführer Alois Rath hielt dann eine kleine Bilder Rückschau der letzten 6 Jahre, die von Dieter Liebold gestaltet wurde. Bei Betrachten der Bilder wurde vielen klar, dass es noch viele  Baustellen gab und immer noch gibt, die seitens der ersten Bürgermeisterin und ihrer Fraktion und den Haarern Grüne nicht gelöst wurden. Zb. die dringend benötigte Realschule, unnütze Hochhäuser, der überzogene Rahmenplanung B 304 Süd und die Gemeinde Finanzen samt Gewerbepolitik.

Mit dem Song "Komm mit und reich mir die Hand" der Band "d`Àrtagnan" schworen sich die Haarer Christsozialen am Schluss der Veranstaltung auf den bevorstehenden Wahlkampf ein.

Um Zusammenhalt und Teamgeist geht es in dem Lied und um die Botschaft was man mit Elan und Teamgeist alles erreichen kann.

Natürlich gab es neben einem weiß blauen Blumengruß auch noch ein Geschenk für Andreas Bukowski. Für das Rennen um das Amt des 1. Bürgermeisters, überreichte CSU Geschäftsführer Alois Rath blaue Laufschuhe, damit er als "Erster"  bei den anstehenden Bürgermeisterwahlen am 15. März ins Ziel läuft und somit das Rennen um den Chefsessel im Haarer Rathaus gewinnt!


© 2013 A A A+
Impressum | CSU.de