Dr. Dietrich Keymer, Ortsvorsitzender CSU Haar

Dr. Dietrich Keymer, Ortsvorsitzender CSU Haar & Fraktionsvorsitzender

Sachpolitik und maximale Bürgernähe –  etwas Polemik in der Diskussion mit den politischen Wettbewerbern darf mitunter auch dabei sein. Dabei habe ich immer das Ziel vor Augen, die Lebensqualität der Haarer Bürger zu erhalten und sie, soweit möglich, zu verbessern. Wenn Sie das auch wollen, sind Sie herzlich bei uns eingeladen, aktiv Politik zu gestalten!


Thomas Reichel, Fraktionsvorsitzender CSU Haar

Thomas Reichel, 3. Bürgermeister Haar

Haar soll eine lebenswerte Gemeinde bleiben! Mein Ziel ist es, die gute Infrastruktur zu erhalten und Haar z.B. um eine Realschule zu erweitern. Dazu sind solide Finanzen nötig, deshalb ist mir der verantwortliche Umgang mit unseren Steuergeldern besonders wichtig.Gerade auch bei Baumaßmahmen brauchen wir eine weitsichtige Politik die uns wirklich weiter bringt.Deshalb sollten wir urbanes Wachstum mit Augenmaß anstelle einer übertriebenen Nachverdichtung verfolgen.Dann werden wir auch in Zukunft die gute Wohnqualität in unserer reizenden Gemeinde bewahren.


Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar

Alois Rath, Ortsgeschäftsführer CSU Haar & Gemeinderat

In einer immer älter werdenden Gesellschaft ist die Generationengerechtigkeit eine besonders große Herausforderung. Dabei spielt natürlich auch Bildung und Chancengerechtigkeit eine große Rolle.Der Landkreis München ist bereit,in unserer Gemeinde einen Schulcampus mit einer Realschule,einer Fachoberschule(FOS)und einer Berufsoberschule(BOS) zu errichten.Deswegen ein klares "JA" für eine wohnortnahe Bildung unserer Kinder. Mit solch einem Schulcampus optimieren wir unsere Schullandschaft für unsere Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde . Deshalb fördern Sie die Zukunft Ihrer Kinder und unterstützen Sie unseren Haarer CSU Ortsverband aktiv.Wir freuen uns auf Sie !!


Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Susanne Wieser, 1. Vorsitzende CSU Frauenunion Haar

Unsere ländliche Region und Flur muß trotz regionaler, baulicher Herausforderungen erhalten bleiben. Vor allem unsere charmanten Ortsteile Gronsdorf, Salmdorf und Ottendichl dürfen nicht in baulichen Großprojekten versinken sondern sollten  nach Möglichkeit ihren dörflichen Charakter behalten. Ein Stück Heimat bewahren muß somit unser Ziel sein.Weitere Infos erhalten Sie unter der Rubrik"ÜBER UNS"/Frauenunion hier auf der Homepage.


Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Dr. Marc Weidenbusch, 1. Vorsitzender Junge Union Haar

Für Freiheit und Verantwortung. 

Die Nachhaltigkeit von Entscheidungen, ob in Kommune, Land oder Bund ist für JU’ler notwendiger Ausdruck der Verantwortung gegenüber kommenden Generationen! Wir fordern diese Verantwortung aber nicht nur von anderen, sondern übernehmen auch selbst Verantwortung und machen mit – denn vom Mitmachen lebt die Demokratie. Weitere Infos erhalten Sie unter www.ju-haar.de .

<  Kreisvertreterversammlung München Land
30.11.2016 10:23 Alter: 2 yrs

Berlin besuchen - Politik hautnah miterleben und begreifen ...


Unter dieses Motto könnte man die Bildungsreise der CSU Gemeinderäte und Bürgermeister des Kreisverbandes " München Land" stellen.

Den Höhepunkt der Reise bildete der Besuch des Deutschen Bundestages mit einer Referentenführung und inklusive des spektakulären Ausblicks aus der Glaskuppel mit Blick auf die Hauptstadt.

Die Teilnehmer freuten sich dabei auch über die Gelegenheit, ihrem Bundestagsabgeordneten Florian Hahn im Bundestag zu treffen, um mit ihm ganz persönlich ins Gespräch zu kommen. 
Viele Punkte (wie zB. die Flüchtlingspolitik, den Länderfinanzausgleich, die Sicherheitspolitik, Internationaler Terrorismus, die Globalisierung und Islam) wurden hier in knapp einer Stunde eifrigst diskutiert und beleuchtet.

Einen weiteren Höhepunkt bildete auch u.a. der Besuch des Verteidigungs- und Verkehrsministeriums. Auch hier berichteten die fachlich versierten Referenten äußerst verständlich über die tägliche Arbeit, die Struktur und das Aufgabenfeld der jeweiligen Mitarbeiter und Minister.

Der Besuch in der bayrischen Landesvertretung in Berlin stand natürlich ebenfalls auf dem Programm. Diese Vertretung unterstützt als eine Art "Außenstelle" in Berlin die Bayrische Staatskanzlei in München bei in ihrer täglichen Arbeit. Heimatverbunden und Standfest präsentiert sich unsere Ländervertretung, die damals nach dem Mauerfall am 9. November 1989 als erste Vertretung der Bundesländer ihre Pforten geöffnet und ihre Arbeit in der deutschen Hauptstadt aufgenommen hat.

Durch den Besuch des Museums der ehemaligen Staatssicherheit (auch Stasi Museum genannt) wurde uns ganz deutlich vor Augen geführt, mit welchen scheußlichen Methoden und Gräueltaten die Bürgerinnen und Bürger der ehemaligen DDR konfrontiert bzw. massiv unter Druck gesetzt wurden. Durch das Stasi Museum wurden wir von einem Zeitzeugen geführt, der als unmittelbar Betroffener dies alles zusammen mit seiner Frau und seinen 4 Kindern miterlebt hat. Mit dem Appell: "Helfen Sie bitte mit, dass diese Zeit nicht aus den Geschichtsbüchern verschwindet" beendete der Referent seinen sehr beeindruckenden Vortrag.

Die Zeit dieser Bildungsreise verging viel zu schnell und wie im Flug. Der Mix aus Geschichte, Politik und Kultur in dieser pulsierenden Stadt Berlin, war eine ganz besondere Erfahrung, die allen Teilnehmern aus unserem Landkreis München bestimmt noch in langer Erinnerung bleiben wird.


© 2013 A A A+
Impressum | CSU.de